Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

Antrittsbesuch des türkischen Generalkonsuls Taylan Özgür Aydın

AlleEssenPolitik

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat am Dienstag (14.03.) den neuen Generalkonsul der Republik Türkei für den Regierungsbezirk Arnsberg sowie für die Städte Essen und Mülheim an der Ruhr im Regierungsbezirk Düsseldorf, Taylan Özgür Aydın, zu einem Antrittsbesuch im Essener Rathaus empfangen.

Oberbürgermeister Thomas Kufen mit Taylan Özgür Aydın, dem neuen Generalkonsul der Türkei für den Regierungsbezirk Arnsberg sowie für die Städte Essen und Mülheim an der Ruhr im Regierungsbezirk Düsseldorf. © Moritz Leick, Stadt Essen

"Ich freue mich auf den bevorstehenden Austausch und die zukünftige Zusammenarbeit", so Oberbürgermeister Thomas Kufen beim Empfang im Essener Rathaus. "Die Stadt Essen ist natürlich weiter an einem sehr engen Austausch mit dem türkischen Generalkonsulat in unserer Stadt interessiert, um die Beziehung zwischen Essen und der Türkei zu festigen. Wir haben viele thematische und gesellschaftliche Schnittstellen, an denen wir gemeinsam arbeiten können. Ich wünsche einen guten Start und viel Erfolg bei der Ausübung des Amtes."

Beide hatten sich zuvor bereits im Rahmen eines Besuchs in der Zentralmoschee der Ditib-Gemeinde im Stadtteil Altendorf kennengelernt. Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte das Freitagsgebet besucht und seinen Dank für die Unterstützung der vom Erdbeben in der türkisch-syrischen Grenzregion betroffenen Menschen ausgesprochen.

Taylan Özgür Aydın hat das Amt des türkischen Generalkonsuls am 15. Januar 2023 in Essen angetreten. Zuvor war er als Leiter der Abteilung für Protokollangelegenheit und an den Botschaften in Teheran, Canberra sowie Ottawa tätig.

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.