Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

OB Thomas Kufen: Vorsicht vor Betrügerinnen und Betrügern!

AlleEssenPolitik

Offener Brief des Oberbürgermeisters: Vorsicht vor Betrügerinnen und Betrügern!

Sehr geehrte Essenerinnen und Essener,

Kriminelle kennen keine pandemische Lage, sie nutzen die Corona-Pandemie sogar aus, um sich unter verschiedenen Vorwänden Zugang zu privaten Vermögen zu verschaffen. Die Kreativität der Betrüger ist hierbei grenzenlos.

Vor diesem Hintergrund möchte ich Ihnen zum einen die Präventionshinweise des Landeskriminalsamtes NRW übersenden und zusätzlich auf die derzeit häufigsten Betrugsmaschen hinweisen.

Aktuell tarnen Betrügerinnen und Betrüger sich am Telefon unter anderem als Bankmitarbeitende oder sie schildern die (erfundene) Geschichte eines Familienmitgliedes, welches dringend Geld benötigt und sich in einer nachteiligen Lebenslage befindet. Die vorgeschobenen Gründe, weshalb dann Geld benötigt wird, sind so vielfältig wie frei erfunden. Ein aktuelles Szenario ist, dass ein enger Familienangehöriger einen Unfall mit mehreren Verletzten verursacht hat und zur Schadensregulierung nunmehr eine hohe Geldsumme benötigt, um eine Inhaftierung zu vermeiden.

Bitte seien Sie vorsichtig und handeln Sie im Betrugsfall schnell. Ihnen wird genauso schnell geholfen.

Sollten Sie geschädigt sein, haben Sie keine Scham und wenden Sie sich bitte direkt an die Polizei oder an den Weißen Ring.

Den Weißen Ring erreichen Sie unter der bundesweiten Opfernummer 116 006 und die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Bitte bleiben Sie vorsichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Kufen

 

Mehr Informationen finden Sie ► hier

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de / Bildquelle: Ralf Schultheiß

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.