Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

Vereine sollen KD 11/13 zum 31.12.2023 verlassen - Aber wohin?

AlleVerbund-News

Liebe Leserinnen und Leser,

seit einigen Monaten beschäftigt uns das Thema KD 11/13 schon intensiv. In meinen vorherigen Grußworten habe ich Ihnen ganz offen über die Situation berichtet.

Neben Beschlüssen, Absichtserklärungen und allgemeinen Unterstützungsbekundungen in der Form von „Wir lassen die Vereine nicht im Stich“ ist nicht mehr passiert. Die Situation des Hauses ist weiterhin unklar, weder gibt es einen Käufer noch einen Investor, der das Haus retten möchte. Fakt ist: Der Eigentümer hat allen Mietern zum 31.12.2023 gekündigt und sie aufgefordert, die Flächen zu räumen und die Schlüssel zurückzugeben. Eine weitere Nutzung ist nicht mehr gestattet.

Aber wo sollen denn die Vereine hin? Das will im Moment noch niemand beantworten. Die Vereine haben ihre Hausaufgaben gemacht und ihren Bedarf an die Stadt Essen mitgeteilt.

Was die Vereine jetzt vor allem brauchen, sind konkrete Angebote: Wo kann die Arbeit fortgesetzt werden? Welche Objekte stehen zur Verfügung? Die Vereine dürfen nicht allein gelassen werden!

Darüber hinaus: Kennen Sie eventuell Objekte, wo die Vereine untergebracht werden können? Wir wären sehr dankbar für Ihre Tipps und Hinweise…

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der kommenden Ausgabe dahingehend bessere Nachrichten übermitteln kann…

Leider gibt es im Nahen Osten erneut kriegerische Auseinandersetzungen, bei denen viele Menschen getötet werden. Wir verurteilen jegliche Art von Gewalt und haben die Hoffnung, dass dieser Konflikt so schell wie möglich beendet wird. Mit Krieg gibt es keinen Gewinner aber keinen Verlierer mit Frieden! Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und wir beten für den Frieden!

Nun viel Spaß beim Lesen unseres aktuellen Newsletters, der wieder mit vielen Informationen gefüllt ist… Bleiben Sie gesund…

Glückauf!

Ihr Muhammet Balaban
Vorsitzender des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auch in den sozialen Medien

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist aktiv auf folgenden Social-Media-Plattformen:

  zum Facebook-Profil
  zum Instagram-Profil