Zum Hauptinhalt springen

Der Vereins-Steckbrief - Wir stellen uns vor

Ausstellung "Essen trifft Nimwegen" im Rathausfoyer eröffnet

Insgesamt 49 arabische Frauen aus Essen besuchten im Jahr 2018 mit dem Deutsch-Tunesischen Verein für Familien und Kultur e.V. die niederländische Stadt Nimwegen, Europas Grüner Hauptstadt 2018. Bei diesem Besuch in der ältesten Stadt der Niederlande entstanden zahlreiche inspirierende Fotos, die seit heute (1.10.) im Foyer des Essener Rathauses unter dem Titel "Essen trifft Nimwegen" ausgestellt werden.

"Die eindrucksvollen Fotos lassen uns an einer sehr individuellen, liebevollen Sicht auf die Grüne Hauptstadt Europa 2018 teilhaben", so Oberbürgermeister Thomas Kufen bei der Eröffnung. "Als Oberbürgermeister liegt mir sehr viel daran, dass sich Migrantinnen und Migranten mit ihren Ideen und Projekten in die Stadtgesellschaft einbringen. Migrantenvereine wie der Deutsch-Tunesische Verein für Familien und Kultur e.V., stellen hierbei einen wichtigen Knotenpunkt dar und sind vorbildliche Aktivposten in unserer Stadt." Die Ausstellung kann noch bis zum 10. Oktober zu den Öffnungszeiten im Rathausfoyer im Rahmen der Rathausöffnungszeiten besucht werden. Unterstützt wurde das Fotoprojekt von der Grünen Hauptstadt Agentur Essen. Quelle: Stadt Essen, www.essen.de

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.