Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

Ausbildungsmagazin "NEWcomer" für Essen geht an den Start

AlleEssenBildung & Ausbildung

Auf dem sich schnell wandelnden Arbeitsmarkt entstehen immer wieder neue Berufsfelder wie auch neue Studiengänge und -abschlüsse, die die Wahl zur Qual machen können. Nicht selten wissen Schüler*innen nicht genau, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll.Um die Jugendlichen bei ihrer Berufsorientierung auf dem vielfältigen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu unterstützen und sie möglichst umfassend auf den Übergang in eine berufliche Ausbildung oder ein Studium vorzubereiten, entstand ein neues Ausbildungsmagazin. Gemeinsam mit dem anCos Verlag aus Bramsche erstellte die Stadt Essen das Ausbildungsmagazin "NEWcomer". Die Verteilung erfolgt noch diese Woche an den Essener Schulen.Ratgeber zu Ausbildung, Studium und BewerbungAuf insgesamt 83 Seiten können sich Schüler*innen, die sich in ihrem Abschlussjahrgang befinden, über die vielfältigen beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten in Essen informieren. Im Magazin werden nicht nur Ausbildungsberufe und Studiengänge von A bis Z vorgestellt, sondern mit nützlichen Infos zu den Voraussetzungen oder der Dauer der Ausbildung ergänzt.Natürlich gibt es auch zahlreiche Tipps zur Bewerbung selber. Dazu gehören Entscheidungshilfen und Informationen für die richtige Ausbildungsstelle, Form und Schwerpunkte der Bewerbung sowie Schwerpunkte des Lebenslaufes mit Mustervorlage als auch Tipps zum Vorstellungsgespräch, zum Ausbildungsvertrag und zur Ausbildungsvergütung.Auch die Stadt Essen stellt ihre vielfältigen Angebote einer Stadtverwaltung vor. Aber auch viele weitere Informationen zu Möglichkeiten des Freiwilligendienstes, den Berufskollegs in Essen und Programmen, wie "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA), werden in dem handlichen Ratgeber aufgeführt.Informationen digital abrufbarDie Auslieferung der Printexemplare erfolgt direkt durch den anCos Verlag an die weiterführenden Essener Schulen. Der "NEWcomer" liegt aber auch im Rathaus aus und steht online auch als Flipbook unter newcomer-essen.ancos-verlag.de zur Verfügung. Für alle, die bereits wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll, bietet das dazugehörige Ausbildungsportal passende Arbeitgeber für eine mögliche Bewerbung: essen-ausbildung.de. Quelle: www.essen.de

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.