Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

Corona-Info-Mobil: Termine in der ersten Septemberwoche

AlleEssenInfothekGesundheit

Seit Anfang Juni ist das Corona-Info-Mobil der Stadt Essen regelmäßig unterwegs. Dabei macht es an unterschiedlichen Tagen in verschiedenen Stadtteilen Halt. Mitarbeiter*innen des Gesundheitsamtes, der Stadtteilarbeit des Jugendamtes sowie beispielsweise Integrationslots*innen beraten zu den wichtigen Vorteilen einer Schutzimpfung gegen das Coronavirus.Beratung in verschiedenen SprachenIm Gespräch mit den Bürger*innen beantworten sie allgemeine Fragen rund um das Thema COVID-19 und die Corona-Schutzimpfung, aber auch individuelle Fragen zur Impfung. Es gibt darüber hinaus ein Fremdsprachenangebot und Bürger*innen erhalten Aufklärungs- und Informationsmaterialien bei Bedarf in unterschiedlichen Sprachen – auch online auf www.essen.de/coronavirus_vaccination.Termine Corona-Info-MobilIn der kommenden Woche macht das Corona-Info-Mobil an folgenden Standorten Halt:Mittwoch, 1. September, 12 bis 17 Uhr: Frintrop, Kath. Kirche St. Joseph, Schlenterstr. 14, 12-17 Uhr Donnerstag, 2. September, 10 bis 17 Uhr: Essen-Mitte, AOK-Parkplatz, Friedrich-Ebert-Straße 49 Freitag, 3. September, 12 bis 17 Uhr: Kray, Vorplatz Kirche St. Barbara, Krayer Straße 228 Samstag, 4. September, 12 bis 17 Uhr: Karnap, Karnaper Markt (Karnaper Gesundheitstag) Sonntag, 5. September, 12 bis 16 Uhr: Katernberg, Fatih Moschee Essen, Schalker Straße 23 Die Termine für die Kalenderwoche 36 veröffentlicht die Stadt Essen in der kommenden Woche. Interessierte finden diese und weitere Informationen zum Corona-Info-Mobil auf www.essen.de/coronavirus_infomobil.Impfung ohne Termin in den Stadtteilen und im ImpfzentrumBürger*innen können sich in ihren Stadtteilen ohne Termin impfen lassen. Wo und wann genau sowie zur Corona-Schutzimpfung erfahren Interessierte auf www.essen.de/coronavirus_impfen. Quelle: www.essen.de

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.