Zum Hauptinhalt springen

Aktuelle Nachrichten und Beiträge

Ehrenamtliche Pandemie-Helfer*innen gesucht

AlleEssenGesundheit

Als Unterstützung in der Pandemie-Bewältigung sucht die Stadt Essen ab sofort ehrenamtliche Pandemie-Helfer*innen.

Bereits in der Vergangenheit war das ehrenamtliche Engagement im Rahmen von Corona-Hilfen in Essen groß. Auch im Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde gab es ehrenamtliche Unterstützung. Für die Kontaktnachverfolgung und damit die Kontaktaufnahme zu Personen, die einen längeren Kontakt zu einer*einem Corona-Infizierten hatten, benötigt das Lagezentrum dringend weitere Unterstützung. Die Kontaktnachverfolgung ist eine äußerst wichtige Aufgabe, um Infektionsketten zu entdecken und zu unterbrechen.

Die Verwaltung setzt derzeit auch Mitarbeiter*innen aus anderen Fachbereichen der Stadtverwaltung für Aufgaben des Lagezentrums ein. Wer bereits Erfahrungen im Gesundheitswesen und/oder eine medizinische Grundausbildung hat, an einzelnen Tagen in der Woche oder auch samstags als ehrenamtliche Pandemie-Helfer*innen für das Lagezentrum im Einsatz seien kann, ist herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Wer Interesse hat, erhält eine Schulung. Das Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde begleitet die Einsätze mit erfahrenen Fachkräften. Eine Vertraulichkeitsverpflichtung ist selbstverständlich.

Bewerbungen können unter buerger@gesundheitsamt.essen.de eingesendet werden.

Quelle: Stadt Essen, www.essen.de

migo - die digitale Mitgliederzeitschrift des Essener Verbundes der Immigrantenvereine e.V.

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V. freut sich, Ihnen migo - die neue digitale Mitgliederzeitschrift vorzustellen.

migo steht für „Migration - Integration - Gesellschaft - Oekonomie“ und damit für viele Themen in unserer heutigen Zeit. migo soll sowohl dazu beitragen, die Kommunikation unter den Mitgliedsvereinen zu verbessern, als auch viele interessierte Essenerinnen und Essener über die vielfältigen Angebote und Nachrichten aus unserer Stadt, aus unserem Land und der Bundesrepublik zu informieren.

migo erscheint monatsweise als Newsletter und wird Themen u.a. aus Wirtschaft, Recht, Sport, Bildung, Gesundheit, Nachrichten über Aktivitäten der Migrantenvereine, Berichte aus Rat und Politik und vieles mehr umfassen.

Der „Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.“ ist ein Dachverband aller gemeinnützigen Migrantenorganisationen in Essen. Seit der Gründung in 2000 ist er stetig gewachsen. Heute erreicht er eine Mitgliederzahl von über 70 Migrantenorganisationen aus über 20 Herkunftsländern. Von dieser Zusammenarbeit profitieren MitbürgerInnen ausländischer Herkunft in erster Linie, aber auch die Stadt und die gesamte Bevölkerung in Essen.

Sie finden uns auf Facebook

Der Essener Verbund der Immigrantenvereine ist mit unterschiedlichen Seiten auf Facebook vertreten.